lunedemiel

Archiv

Langweilig...Kopfschusspanik...

Hrm ein langweiliger Samstagabend...die letzten Stunden mit meinem PC, bevor meine Mutter wieder kommt und ihn mir wegnimmt, weil mein Zimmer nicht aufgeräumt ist. Mhrmpf egal...es tut mir wahrscheinlich sogar gut, mal nicht vor dem PC zu hocken, meine Gesichtsfarbe hat sich schon dem Bildschirmhintergrund angepasst...ein einziger dicker Winnieh Puh bin ich...und gelb im Gesicht, ich könnte bei den Simpsons anfangen. Vielleicht hört der Samstag gleich auf langweilig zu sein...vielleicht besaufe ich mich gleich...aber das führt ja wieder zu nichts...eher zu einer emotionalen selbstkrise...da hab ich lieber zuckerschocks von cola...mensch hiers aber auch nix looos...mhrm...ich könnte mal leute abtelefonieren...oder komische fernsehsendungen gucken...:D

6.5.06 20:02, kommentieren

Sonntagmorgenplanung...

wasn schrotttag...mähähähä und dann morgen noch dabei zusehen wie n paa Leute n Baum einpflanzen...und inne Kirche...und dann haben die Geschäfte morgen offen...das ist toll...mhm...wenn ich Geld hätte wäre es toll...hab ich aber nicht...ich sollte mir Geld beschaffen...aber wie??? Und ich bin schon wieder scheißenmüde...

Listening to: Bongo Bong

mirs langweilig...Manu Chao...ohh Pascal toll...und das hör ich bald ja auch...:D

6.5.06 20:41, kommentieren

Die Nacht, in der ganz ehrlich überhaupt niemand Sex hatte

Ein wunderschöner Sonntagmorgen. Auf ProSieben kommt irgendein Müll..."Die Nacht, in der ganz ehrlich überhaupt niemand Sex hatte":
Eric ist als Unternehmer erfolgreich - in einem ungewöhnlichen Metier: Er liefert Leuten, die fremdgehen wollen, wasserdichte Alibis. Als Eric seine Ex-Freundin aus der Studienzeit, die temperamentvolle Innenarchitektin Andrea, wieder sieht, funkt es erneut zwischen den beiden. Doch Andrea ist entsetzt über Erics Job, da Treue für sie das Allerwichtigste ist - sie will mit Eric nichts mehr zu tun haben.

Was für ein Schrott, sowas zeigen die Sonntagsmorgens auf ProSieben...
Besoffene Bräute und komische Alibis...Generell geht es in dem Film um eine Wette und die potentielle Zerstörung einer Ehe. Eric und Andrea wetten miteinander, dass irgendein befreundetes Pärchen von Andrea so treu ist, dass Eric sie nicht auseinanderbringen kann...ja und da fängt dann die Wette an. Der Film ist noch nicht zu Ende und das einzig lustige sind die Einschnitte aus Erics Bewerbungsgespräch, indem er die ganze Geschichte erzählt...Eric ist nämlich ein ziemlich großer Lügner, deswegen arbeitet er auch bei der Alibi-Agentur. Dieser Film ist das Schlechteste, was ich seit langem gesehen habe. Dass diese "Romantic Comedy" 2001 im Auftrag von ProSieben gedreht wurde, kann man daran sehen, dass im Vorspann zwei hässliche computeranimierte Enten durch die Gegend fliegen, wobei die blaue Ente am Ende des Vorspanns vor eine Fensterscheibe klatscht und nach einem kurzen Schnitt als blaue Sauce vom Fenster tropft. Die Schauspieler kenne ich alle nicht, bis auf den komischen Professor, den sieht man manchmal im Tatort. Wahrscheinlich war dieser Film das Ende ihrer Karriere. Das größte Problem des Films ist leider, dass er sowas von vorausschaubar ist und es leider sowas von überzogen unrealistisch ist, dass das Ganze fast schon wieder glaubhaft wirkt. Ja, was halt Sonntagmorgens im Fernsehen kommt. Naja ich könnte das Ganze jetzt zuende verfolgen, ich könnte aber auch einfach ausschalten, naja ich werde es mir mal überlegen, mal schauen was die nächsten 10 Minuten dieses Film noch ergeben.

7.5.06 09:46, kommentieren

Tschechische Linden und Grillen...

Sooo, da war ich jetzt in der Stadt und habe zugeschaut wie unsere tschechische Partnergemeinde einen Baum vor die Kirche gepflanzt hat. Das Ganze habe ich dann noch mit der Kamera dokumentiert, danach war ich dann noch bei der Zeitung, für die ich ja das Ganze dokumentiert habe. Dabei ist dann herausgekommen, dass der Termin, von dem ich gedacht hatte, er wäre heute, gestern war. Jetzt gibt es darüber keinen Bericht. Das ist natürlich doof, aber ich hab auf meinem Terminzettel, den ich mir geschrieben hatte, nur stehen, dass das alles Sonntag wär. Naja...schusseliges Kind halt.

Nun ja egal. Ich werde gerade zum 1000. mal gefragt, ob ich mitgrillen möchte. Irgendwie halte ich Grillen für extrem perfide (ehm mir fiel das Wort ein, ich weiß nicht was es heißt, aber es hört sich passend an). Ich meine Grillen im Sommer, wo es eh schon heiß ist? Okay, ja, toll, super, jetzt kommen wieder diese Teetrinkermenschen, die mir erzählen wollen, dass Tee im Sommer besser ist, als kühlende Getränke, weil der irgendwas anstellt, wahrscheinlich hat es sogar was mit Enzymen zu tun und davon verstehe ich ja nichts, obwohl meine Bio-Note gar nicht soooo schlecht ist. Also nochmal zu dem Teetrinkerargument: Super, vielleicht ist es besser, aber hat irgendwer von euch im Sommer schonmal jemanden getroffen der TEE bestellt hat? Ich jedenfalls nicht, also kann es gar nicht so schlimm sein, kalte Getränke zu sich zu nehmen, denn die meisten, die das tun, leben ja schließlich noch. Also um zum Grillen zurückzukommen, eigentlich ist das genau wie beim Tee. Ich meine es ist heiß und dann machen Grillwütige Leute den Grill an, damit es noch heißer wird? Meiner Meinung nach wäre es doch wirklich am Besten mitten im Winter zu grillen. Es hätte so etwas warmes und wohliges - UND der Schnee würde schmelzen. Also warum mitten im Sommer grillen? Liegt es etwa daran, dass Grillen (nach meiner Einschätzung) zum Sport der übergewichtigen Väter mutiert ist? Ich meine, Frauen stehen doch eh nicht so auf Grillen, oder? Also bislang kannte ich nur weibliche Lebewesen, die beim Grillen mal ein Würstchen essen, aber eigentlich machen die sich doch - allein schon wegen ihrer schlanken Linie - eher über den Salat mit der fettarmen Mayonaise (dieses Wort musste ich einfach unterbringen...) her. Was ist also am Grillen zur sogenannten "wärmsten Zeit des Jahres" so interessant und warum praktizieren es soviele Menschen? Eine Frage, die mich noch länger beschäftigen wird...

7.5.06 13:43, kommentieren

Ich wusste es schon immer...:







In What City Do You Belong?




You belong in London. You like chique things and you love very expensive things.
Take this quiz!








Quizilla |
Join

| Make A Quiz | More Quizzes | Grab Code



Ganz ehrlich, irgendwann will ich mal da wohnen...^^

London is die geilste Stadt auf unserem Planeten......nur das ich expensive things liebe...das bezweifel ich noch leicht...but London is not at all just about expensive things, hey, Great Britain is the country of Punk...:D

uuund das hier wird Pascal erfreuen, hat er somit doch recht...^^:



You Are an Emo Rocker!



Expressive and deep, lyrics are really your thing.

That doesn't mean you don't rock out...

You just rock out with meaning.

For you, rock is more about connecting than grandstanding.

7.5.06 16:08, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung