lunedemiel

Ferienbericht

Länger nicht mehr gebloggt. Ich war zwischendurch bei Sarah Kuttner in der Sendung, durfte mir demnach Heike Makatsch und The Gossip live angucken, obwohl ich vor der The Gossip Tante ein wenig Angst hatte, ich kenne ihre sexuelle Orientierung ja nicht, aber die hat mich - oder zumindest fühlte ich mich so angesprochen - so angeguckt, als würd die mich gleich aufessen...mahahaha...ich hab gedacht: "Scheiße, das ist Fernsehen, du musst nett gucken" aber eigentlich hatte ich total angst vor der...Nun ja, nach der Aufzeichnung gabs noch n Foto mit Sarah und n Autogramm auf mein Portmonnaie...echt gut hey...^^. Und dann war mal wieder Zugfahren angesagt, weil irgendwie muss man ja von Berlin nach Hause kommen...ja...obwohl die Hinfahrt cooler war,, als die Rückfahrt so...weil auf der Hinfahrt hatte ich eindeutig nettere Menschen im Abteil, ganz zu schweigen von dem Herrn der neben mir saß :D. Mhm naja, auf jeden Fall wurde dann schön rumgegammelt wie das für Ferien halt so üblich ist. Dann hatte ich ne Woche sturmfrei, in der ich unsere Blumen kaputt gemacht habe und den Biomüll überquellen lassen hab, den durfte ich letzte Woche dann runterbringen und ich hätte infolge dessen fast einmal hinterhergereihert...dann war ich von mittwoch bis donnerstag in aachen und tja donnerstag stellte sich dann raus, dass ich aufgrund ner entzündeten Warze unterm Fuß ne Blutvergiftung hatte...gute Sache, echt. Aber zurück Autofahren durfte ich noch...ach ja nochmal special Grüße to die beiden Autofahrer, die letztes Jahr den Megacrash auf der Wiehtalbrücke verursacht haben...bekifft autofahren kommt einfach nicht gut, das hättet ihr auch vorher in Erfahrung bringen können. Also dafür durfte ich dann eine Stunde im steckenden Verkehr rumcruisen bis dass ich da wieder auf die Autobahn durfte...dann nachmittags sofort mal zum Onkel Doktor, der mich dann sofort mal ambulant operiert hat. Spritze innen Fuß gerammt (ey das tat heftigst weh...^^) und dann Haut weggeschabt...jetzt hab ich ne 2 mm Wunde unterm Fuß und humpel durch die Gegend...und schwimmen ist bei den Temperaturen natürlich tabu...hoffentlich kühlt es sich nächste Woche noch weiter ab...und jetzt sitze ich hier total lädiert und hab Spaß...mahhahaha

1 Kommentar 29.7.06 12:18, kommentieren

Es ist Sommer oder so. Draußen scheint die Sonne. Ich liege im Bett. Ich habe keinen Bock auf lange Sätze. Da draußen sind Wolken. Kindergartensprache ist lustig. Grundschulschreibstil ist auch lustig. Gestern war ich in der Stadt. Ich hab Eis gegessen...

30.6.06 12:39, kommentieren

Hurri, Hurri, Hurricane

Alora,
lange nicht mehr gepostet. Ich hab also das hurricane überlebt und es war bombe. Hab bei Billy Talent in der 1. Reihe gestanden und Ben Kowalewsci hrhrhr...wie goil der war. Aber Adam Green auch gesehen...guter Junge. Supiii. Und demnächst fahr ich nach Berlin und ich muss auch unbedingt noch mal Billy sehen oder aufn Konzert. Ja. Außerdem mhmpf...heute bin ich ja mal wieder autogefahren...
Alles klappte prima. Dann einkaufen gefahren, zurück durch diese Straße, wo sie echt parken wie sie wollen. Ich war gerade dabei an soner autoreihe vorbeizufahren, kommt mir son fetter BMW entgegen. Ich fahr weiter, denk mir so: Rückwärts kannste jetzt gerade eh nix, weil bis dass ich zurückgefahren bin, hat der 3x länger gewartet als wenn er eben kurz anhält. Halte also weiter drauf zu und der bremst nicht. Ich soo...uaaaaaaaaa...voll in die Eisen bleib stehen, der Kerl in dem Auto haut den Kopf vor die Scheibe und schreit mich quasi voll an, zeigt mir noch diverse Zeichensprachen-beleidigungen und ich rühre wie dumm inner Schaltung drin, hab den Rückwärtsgang drin will dann die 15 meter rückwärts fahren, da fährt der einfach über den Bürgersteig weiter. Son Blödmann, hab mich voll lange über den aufgeregt. Ja was es nur für Leute gibt. Scheiß-BMW-Fahrer...im Nachhinein find ich es hammergut, dass der sich so aufgeregt hat, vielleicht wird ihm der Stress irgendwann mal zuviel...^^

2 Kommentare 27.6.06 19:26, kommentieren

Leaving on a Jetplane

Also bin ich wieder in Deutschland...Sehr gut. Gestern war ich erstmal noch im Swimmingpool bei 27°C Wassertemperatur, himmlisch super toll. Und gestern abend früh ins Bett und heute morgen halb 6 aufgestanden, auf den Taxifahrer gewartet, der mich wieder mal voll abgezockt hat und um 6.00 Uhr überpünktlich da war (wer sagt eigentlich immer, dass nur die Deutschen so pünktlich sind?). Dann in diesem Taxi mich zu Tode gelangweilt. Dann am Flughafen voll schnell eingecheckt, nicht so wie vor 7 Monaten, als ich da 3 Stunden aufs Einchecken warten durfte und mein Flug sich um mindestens 5 Stunden verspätet hat, wegen fog on the Startbahn...^^. Dann die Rolltreppe wieder hoch am Bodyshop, Tie Rack und Boots vorbei zur Passkontrolle, mein ganzes Zeug auf das Röntgenteil geschmissen, durch das Röntgenteil durchgerannt, hat diesmal nicht gepiepst - voll das Wunder, sonst piepts bei mir ja immer *lol*. Dann darumgerannt Postkarten gekauft, in diesem dämlichen "Our beloved country Shop", wo es echt NUR Englandsachen gibt, aber keine Union-Jack-Flaggen, das hätte ich echt gut gebraucht...mhrm so machte ich noch einen Abstecher zu WH Smith und kaufte mir Fressgedöhns und wartete dann brav darauf, dass mein Gate angezeigt wurde. Das dauerte noch lange und ich hab da gesessen. Aber um ca. 7.35 Uhr wurde es dann auch mal angezeigt, ich also brav darübergetrottet, meine Bordingkarte abgegeben und schaute drauf: operated by eurowings...aaah jaaa, eurowings haben doch immer diese kleinen Maschinen, oder? Genau, hatten sie. Ne Canadair, Lufthansa regional. Also runtergetrottelt zum Flugzeug, weil leider diesmal nicht direkteinsteigen und sowas. Also drumherum laufen und einsteigen. Festgestellt, wie klein das Flugzeug ist. Hammerklein, eng und sonstwas, meine Laptoptasche passte wenigstens noch so gerade unter den Sitz in front of me. Dann kamen sie so alle nacheinander rein. Und wir warteten und warteten und warteten. Dann kamen irgendwann diese tollen Stewardess-tanten an und wollten die Passagiere mit Bonbons füttern...nee danke! Dann meldete sich der Captain und zwar von wegen Begrüßung und so, der hat uns dann mitgeteilt, dass die Passagierzahl abweichend war, also fehlte noch irgendwer, die gute Frau kam dann irgendwann seelenruhig reinspaziert, setzte sich in die 1. Klasse und fing an alle Leute an zu nerven, so kams zumindestens 2 Meter weiter bei mir an. Das zweite Problem bestand dadrin, dass unser Gepäck wohl falschgeladen wurde und in irgendnem anderen Flugzeug drin war und jetzt umgeladen werden musste. Also ich hätts auch gut gefunden wenn das woanders eingeladen worden wäre, weil dann hätte ich 50 Euro oder so gekriegt von der Lufthansa, weil Koffer weg und wichtige Sachen drin...ja, das wär echt mal was gewesen. Nun ja, dann hatten wir 10 Minuten Verspätung. Nicht so schlimm, schlimmer war der schnarchende Mensch hinter mir, der hat so geschnarcht, dass sich selbst die Leute vor mir zu dem umgedreht haben. Ich dachte zuerst, dass sich irgendwer n Scherz macht, aber der hat wirklich so heftig geschnarcht. Und dahinter englische Fußballfans...war mit Abstand der beste Flug ever...^^. Ach und in Düsseldorf kamen dann auch noch 10000 amerikanische Austauschschüler wieder und ich bin dann erstmal von Düsseldorf nach Hause gefahren...doch war cool...^^

1 Kommentar 18.6.06 19:18, kommentieren

Sending him to hell...

Ola, ist hier ja ziemlich früh noch, deswegen komme ich ausnahmsweise wohl mal ins i-net. Wasn Luxus...Gestern dieser Kinofilm...krkrkr...es war der pure Luxus...es war american, ich konnte alles verstehen. Es war gähnend langweilig. Ich hoffe dieser Film kommt in Deutschland nicht raus, er ist pure Zeitverschwendung. Staraufgebot lag bei 0,5%. Also Adam Brody (der Seth aus OC California) hatte einen Gastauftritt von ca. 3 Minuten und war genauso geil drauf wie bei OC, dann war da noch die Freundin von Tom Cruise, man nennt sie glaub ich Katie Holmes, die spielte ne sensationsgeile nymphomanische Journalistin, die den Kerl total verarscht hat. Ach ja und der sterbende Malboro-Mann war auch noch da. Das lustige ist, das niemand in dem Film geraucht hat, aber alle drüber sprachen und irgendwie war der Film auch nicht lustig. Krkr...Yoyo ist heute nacht um ca. 23.22 Uhr noch nach London gefahren, hat sich vorher 20 Pfund von mir geliehen und war dann weg...Wenn ich das Geld heute nachmittag nicht wiedersehe...kann ich auch nicht viel machen, weil ich morgen fliege und sie dann wahrscheinlich nie wieder sehen werde oder für 5000 Euro oder so (okeh war übertrieben) nach Hongkong fliegen müsste, was den Aufwand von 20 Pfund nicht entschädigen könnte...weil ich müsste ja halt mehr bezahlen. Ehm joah das wars wohl so, ich hab gerade keinen Bock aufzustehen nur um hier rumzugammeln...jaja...bis dennsn...

17.6.06 10:10, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung